Unter den Linden: Schnittarbeiten in Räbkes Prachtstraße, der Armen Reihe

Karl-Heinz Politz (l.) und Christoph Wäterling im Schatten der Linden – Foto CL

Sind es 200 oder 300 Bäume im Gemeindegebiet Räbke? Jedenfalls dabei eine Vielzahl von Linden, die wunderschön und wohlriechend blühen, aber auch Unterhalt kosten. Jedes Jahr gibt die Gemeinde einen riesigen Haufen voller Scheine und Münzen für die Pflege speziell der in die Jahre gekommenen Linden aus. Und das nicht nur aus Sicherheitsgründen. Der Mistelbewuchs lässt über eine lange Zeit bereits grüßen.

Kommen Sie mit in die Arme Reihe…

Nicht geschüttelt, nicht gerührt, sondern gezoomt und online!

Stabwechsel beim Rotary Club Helmstedt mit Panoramablick aus dem Sommerwinkel – Fotos CL

Man soll nicht meinen, dass bei einem rotarischen Club nur betagtere Heerscharen das Sagen haben oder Ältere moderne Kommunikation nicht können. Abgesehen davon, dass die Rotary Clubs per se keine Vereinigung von Senioren und Seniorinnen sind oder sein wollen, fühlen und handeln diese ganz schön zeitgemäß. So manch jünger besetzte Einheit könnte sich da ohne Weiteres ein oder zwei Beispiele nehmen. Denn die Helmstedter Rotarier treffen sich schon wochenlang online.

Übergeben Sie den Staffelstab mit..

Am Samstag ging es Schlag auf Schlag: Pilgern und Mühlenromantik

Der Veltheimer Pilgerbegleiter Sepp Pongratz (l.) mit Mitgliedern und Gästen des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem- Fotos CL

Pilgersaison ist gestartet

Nachdem bereits am vergangenen Donnerstag (25.06) drei Pilgerinnen den Braunschweiger Jakobsweg begingen und natürlich im 7-Mühlen-Dorf Station machten – übrigens dabei eine Wiederholungstäterin mit Übernachtung in der Mühle und Pilgerherberge Jensen – erreichte am Samstag gen Mittag die erste Gruppe „während“ der Pandemie unter Leitung des Veltheimer Pilgerbegleiters Sepp Pongratz Räbke.

Pilgern Sie mit…

MdB Falko Mohrs beim AK Dorfentwicklung: Moderne Kommunkationstechnologien und Dorfentwicklung stehen im Vordergrund

Dorfentwicklung mit und ohne Breitband: Arbeitskreis traf sich in der Mühle-Foto Klaus Röhr

An bestimmten Ecken des Dorfes stehen schon einige Zeit Kleinbagger in der Gegend rum oder arbeiten. Nicht das erste Mal. Horst Eberhard hat in unserem Räbke-BLOG darüber berichtet und die Leitungsarbeiten zum Anlass genommen, die unterschiedlichen technischen Realitäten der modernen Kommunikation mit den Möglichkeiten oder auch Unmöglichkeiten der Nutzer in Räbke zu erläutern.

Lesen Sie weiter…

Aus der Kirchengemeinde

Jetzt gehen auch die Vorstandssitzungen weiter: analog-Foto CL

Eine öffentliche Sitzung des Räbker Kirchenvorstandes ist eben kein Gottesdienst und keine Andacht, sondern ein Meinungsaustausch von Person zu Person – diesmal in der Kirche – und ein sauberes Abarbeiten von Tagesordungspunkten auf Abstand, die seit mehreren Monaten (seit Februar) angefallen waren.

Informieren Sie sich…

Nicht nur am Kaiserdom in Königslutter…

auch am Graseweg in Räbke: Night of the Light

Stopp für die Veranstaltungswirtschaft – Foto Ute Koch

Auf den ersten Blick merkt man es nicht immer, oder aber eine eher zufällige Begegnung macht ein Fass auf: Kultur schwebt stets und überall über den Wassern und ist im Normalfall höchst aktiv und virulent. Ehrenamtlich, professionell und bezahlt, im Dorf, in der Stadt…

Sehen Sie rot…

Aus der Kirchengemeinde

Zum Zweiten: Taufe OpenAir

Jung und Alt unter den Linden verbunden – Fotos CL

Was war der Auslöser? Das schöne Wetter oder der Corona-Virus mit seinen Organisationsfolgen für die Gemeinde oder beides zusammen? Ein zweites Mal nach Pfingsten war die Räbker Kirchwiese vor St. Stephani am Sonntag, 21.06.2020, der Taufort für einen jungen Menschen, der damit in die Gemeinschaft aller Gläubigen aufgenommen wurde. Es war ein Erlebnis für alle Beteiligten. Eine entspannte Freude war den etwa 30 Verwandten und Bekannten ins Gesicht geschrieben. Nach Lara Märtens aus Räbke wurde nun Hedi Walkemeyer aus Grasleben im Juni von Pfarrer Tobias Crins getauft.

Mitten im Leben und auf der Kirchwiese

CL

Räbker Makro-BLOG: AG Blühendes Dorf

Kleine Blumenwiese an Stahl: Räbker KiTa mit Ideen – Fotos CL

Im Juni 2020, Friedhof, Kreisel-Beete und Streuobstwiese (StrOb)/Es war einmal im Juni – die im letzten Jahr angelegte Blumenwiese in der Friedhofsecke wurde „freigearbeitet“, bereinigt und mit mehr oder weniger üppigen und eher trockentoleranten Pflanzen aus den eigenen Hausgärten ergänzt – das gilt auch für die beiden Kreisel-Beete, die das Haupteinfallstor nach Räbke etwas bunter anhübschen sollen – bei allen Pflanzen inklusive der Leit-Linde auf dem Kreisel sind mittlerweile umfangreiche Bewässerungsarbeiten der AG und der Gemeinde nötig geworden/
Spannend und aufregend wird die Antwort auf die Frage, wie die Bäume der Streuobstwiese die Mäuse überstanden und die Trockenheit überstehen werden – jedenfalls wurde einige Kirschen als „Behang“ gesichtet – ergänzend sind die Eingänge und das Umfeld des Rotary-Steins frei gesenst/
Ein nächster Planungsschritt wurde um Pfingsten herum vom Papier auf den Sommerwinkel in die Praxis übertragen: zwei weitere Naturbänke (Spenden der Familien Jensen und Koch) wurden aufgestellt und um zwei Baumstümpfe als Tischersatz erweitert – mit Unterstützung von Frederik Denecke und dem Radlader von Frideric Heuser, dessen Hilfsbereitschaft nicht hoch genug einzuschätzen ist – aufgestellt am höchsten Punkt der StrOb auf 180 Meter Höhe mit der besten Rundumsicht in die Helmstedter Mulde hinein – Torsten Kluge bereitete aus eigener Küche den Helfern (Frederik Denecke und Christian Lubkowitz) eine Jungfern-Kaffeetafel auf dem Holzstumpf-Tisch – mittlerweile sind die Oberbänke mit Feldsteinen aus der eigenen Wiese nach unten gegen Verrollen und übermäßiges Faulen abgesichert – die Landschaftsbeobachter und Naturliebhaber, aber natürlich auch andere Besucher und Sportler können kommen – bitte das dort heimisch gewordene Reh nicht vertreiben/

Vom Friedhof zur Streuobstwiese und über den Kreisel zurück

CL

Gemeinderat: Wieder öffentlich am 16.06.2019 – Zuhören auf 5 Plätze im JuG begrenzt

Erste öffentliche Sitzung seit November 2019: Nach einer Stunde war alles vorbei-Foto CL

Corona-Warn-App verfügbar !

Hier finden Sie die Corona-Warn-App des RKI

Für Android-Smartphones

Für iOS-Smartphones (Apple/iPhone)

Oder über das

Und wer es ganz genau wissen will, der schaut hier nach

und erfährt u.a. etwas über den Rolling Proximity Identifier und warum wir unter Android neben Bluetooth zusätzlich doch auch die Standort-Freigabe (GPS ist dann eingeschaltet !) benötigen.

Eine gut gemachte Website !

Stets aktuell informiert auf https://raebke.de/blog/