Beiträge

Räbke zum Anfassen: Sturm auf die Mühle Liesebach

Die Ruhe vor dem Sturm und dem gefürchteten Gewitter – Christian Lubkowitz

Nach Veranstaltungen – neu hochdeutsch auch Events genannt – ist man als (selbst) kritischer Deutscher geneigt, das Salzkorn im Zucker zu suchen und das angenehme Gefühl des Erfolges superschnell in das Register Vergangenheitsbewältigung zu verdammen. Die deutsche Gretchenfrage: Was hat am Pfingstmontag 2019 anlässlich des Deutschen Mühlentages auf der Räbker Mühleninsel denn so alles nicht hingehauen?

Lesen Sie weiter…

Pressegespräch zum Mühlentag auf der Mühle Liesebach

Christian Lubkowitz – Pressegespräch zum Mühlentag

Briefing für die regionale Presse

Auch das gehört zur Organisation einer größeren Veranstaltung, wie der Teilnahme der Mühle Liesebach am Deutschen Mühlentag, dazu.
Ein Team von Organisatoren und Machern des Fördervereins Mühle Liesebach lud am 29. Mai Vertreter der regionalen Presse zu einem Informationsgespräch ein.
Im Veranstaltungsraum der Mühle wurden Journalisten und Journalistinnen mit Details und Hintergrundinformationen zur bevorstehenden Veranstaltung versorgt.
Zu gutem Kaffee und Gebäck gab es auch Wissenswertes zur Geschichte des Fördervereins sowie Zahlen, Daten und Fakten in übersichtlich zusammengefasster Form.

Zeitnah werden die Inhalte dieses informativen Briefings auf dem Blog der Räbker Website www.raebke.de veröffentlicht.

Das ist zeitgemäßes Marketing vom Feinsten !

Im Rahmen des Pressegesprächs wurde auch das Modell eines Stampfwerks einer Papiermühle gezeigt, …

…lesen Sie weiter !

Mühle Liesebach: Deutscher Mühlentag Pfingstmontag, 10. Juni 2019

Pfingsten 2017 – Getümmel auf dem Mühlenhof – Foto Evelyne Weigold

Zwei Jahre sind um, und zum 6. Mal nimmt die Mühle Liesebach am Deutschen Mühlentag teil. Besser gesagt: Nicht nur die Mühle, sondern auch die 60 ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen, die gleichzeitig das zehnjährige Bestehen des Fördervereins feiern dürfen. Mit 42 Mitgliedern gestartet, stehen auf der Mitgliederliste mittlerweile 180 Namen aus der Region und darüber hinaus.

Das diesjährige Programm ist noch einmal vielfältiger geworden und alle hoffen, …

… lesen Sie weiter !

Das volle Programm zur Schunterwoche in Räbke und Frellstedt

Sebahat Arifi, Braunschweiger Zeitung – Helmstedter Nachrichten 10.05.2019


In Räbke und Frellstedt wird die Schunterwoche eröffnet. Zum Auftakt am 19. Mai bieten die Organisatoren ein volles Programm.

Zum Auftakt der Gewässerwoche Schunter am Sonntag, 19. Mai, wird in Räbke und Frellstedt so viel Programm geboten, dass es an dieser Stelle gar nicht in Gänze vorgestellt werden kann. Und das ist nur der erste Tag einer ganzen Aktionswoche.

Bis zum 26. Mai wird die knapp 60 Kilometer lange Schunter mit mehr als 40 verschiedenen Veranstaltungen in den Mittelpunkt gerückt – von der Quelle in Räbke bis zur Mündung in Walle sind alle Landkreise und Städte beteiligt, durch die die Schunter fließt. Da gibt es Fachkonferenzen, Führungen, Radtouren, Musikveranstaltungen, Aktionen im und am Wasser, Theaterstücke und, und, und.

Lesen Sie weiter…

In der heißen Phase: Auftaktveranstaltung „Gewässerwoche Schunter“ in Räbke

GWS – Zahlen, Daten, Fakten PK 08.05.19

Auftaktveranstaltung in Räbke und Frellstedt am Sonntag, den 19.05.2019

Die Vorbereitungen für die Auftaktveranstaltung zur „Gewässerwoche Schunter“ in Räbke laufen längst auf Hochtouren. Heute, am 08. Mai, werden Medienvertreter in einem Pressegespräch mit Zahlen, Daten und Fakten für die bevorstehende Auftaktveranstaltung gebrieft. Sicherlich können wir am 19. Mai mit großem allgemeinen Interesse, mit hoffentlich vielen Besuchern und guter Resonanz in den Medien rechnen. Mit einem hochinteressanten und vielseitigen Programm in Räbke und Frellstedt, sind die Voraussetzungen dafür gut.

Informieren Sich sich bitte auch hier:

Christian Lubkowitz, Horst Eberhard

Bürgermeister Angerstein auf Fachtagung in Bad Zwischenahn

Bürgermeister und Referentinnen auf einer Fachtagung in Bad Zwischenahn

Von Montag, den 29. April bis Dienstag, den 30. April 2019 nahm Bürgermeister Rainer Angerstein gemeinsam mit 13 weiteren Kollegen, beispielsweise aus Bad Rothenfelde, der Insel Spiekeroog, Uelsen in der Grafschaft Bentheim und Bad Zwischenahn an einer Fachtagung in Bad Zwischenahn teil. Damit ist Räbke in Verbindung mit einigen Kur- und Erholungsorten. Der Räbker Bürgermeister ist bereits seit einigen Jahren Vertreter des Landkreises Helmstedt im Ausschuss für Tourismus im Städte- und Gemeindebund Niedersachsen.

Zur mehrtägigen Fachtagung in einem Jahr hat Bürgermeister Angerstein seine Kollegen zu uns nach Räbke eingeladen. An einem der Tage wird er ihnen Räbke und die Samtgemeinde Nord-Elm vorstellen.

Rainer Angerstein