Beiträge

Räbker Makro-BLOG: AG Blüh

Letzte Pracht zum 1. Advent an der Einfahrt zum Graseweg – Fotos CL

41. Woche, Graseweg und StrOb Sommerwinkel/Erntezeit auf den zwei Blüh-Ecken am dorfseitigen Beginn des Graseweges – ohne Zweifel haben die etwa 60 Quadratmeter ihre Aufgaben für Bienen, Insekten und Menschen in 2020 erfüllt, bis in den November hinein – die Blütenpracht aus den Tütchen der Aktion „Deutschland blüht auf“ hat an dieser Stelle gänzlich überzeugt – hoffentlich bei Aussamung gute Startbedingungen für 2021 – Blühpate Torsten Kluge wird berichten – er hat wie üblich mit seiner Muskelkraft und seinem Gerät unterstützt – nach dem Abhäckseln der grünen Restbestände wurden diese aufgenommen, transportiert und auf der Blumenwiese „Friedhof“ randseitig zum Aussamen und zur Ergänzung der Arten verteilt – am Beispiel der Malven werden wir 2021 den Erfolg (oder auch nicht) erkennen – Restbeschnitt der Obstbäume auf der StrOb und Vervollständigen der 2 Kreiselbeete mit Pflanzen aus der Eigenbrut der Mühle 6/CL

Räbker Makro-BLOG: AG Blühendes Dorf

Sommerblumen mit Insektenhotel auf dem Friedhof: nicht schlecht, aber noch mit Steigerungspotenzial

Im Mai 2020/Planung und Absprachen tun not, unpersönlich digital, aber auch mit Abstand über Tisch, Bänke und Arbeitsgerät – April und Mai sind für das im Vegetationsjahr nachfolgende Grün oder „Blüh“ sehr intensive Monate, allerdings auch mit einem farbenreichen Ausblick – in die Arbeitsbesprechung eingebunden waren die Arbeiten im Außenbereich des Dorfes, zum Beispiel auf der Streuobstwiese (StrOb), aber auch im Dorf-Zentrum, an Straßen, Wegen und kommunalen Grünflächen sowie die Beteiligung an weiteren Maßnahmen des AK Dorfentwicklung – ein überjähriges Arbeitspapier als Leitfaden für die nächsten Monate ist entwickelt – wird gern an Interessierte oder eventuelle Mitmacher weiter gegeben
Aktivität: Nach Rücksprache mit dem Bürgermeister und dem Anlieger (Torsten Kluge) wurde ein erster „Grünteil“ im Verlauf der Ortsausfahrt Warberg/Einfahrt Graseweg zu einer mehrjährigen bienenfreundlichen Blumenwiese umgestaltet – der Rest am Graseweg aufwärts folgt in der Woche vor Pfingsten – Dank an Torsten Kluge für die Mithilfe, Kaffee und das gestellte Gartengerät/CL