Beiträge

Räbke gewinnt Silber – Reaktion des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft – BMEL

Beobachtungen und Empfehlungen der

Bundesbewertungskommission

Nach dem beachtlichen Gewinn einer Silber-Medaille im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, liegt uns nun eine differenziertere Reaktion seitens des BMEL auf das Abschneiden unseres Dorfes vor.

Unter dem Titel „Besondere Beobachtungen und Empfehlungen der Bundesbewertungskommission“, geht die Geschäftsstelle Dorfwettbewerb in den vier Fachbereichen auf Beobachtungen während des Wettbewerbs ein und spricht einhergehende Empfehlungen aus.

Für uns kann das eine gute Gelegenheit für eine Rückschau auf unsere bisherigen Aktivitäten und ein mögliches Korrektiv für künftige Ziele und Maßnahmen sein.

Ein solches „Follow-up“ ist bereits seit längerem im Gespräch.

Lesen Sie hier…

Über die weitere Entwicklung werden wir Sie selbstverständlich rechtzeitig auf dem Laufenden halten.

Horst Eberhard

Stets aktuell informiert auf https://raebke.de/blog/

Der Tag danach – Hoffen auf den 11. Juli: Welches Metall glänzt?

Irgendeiner wartet immer. Kommission in der Annäherung. Fotos CL

In Räbke ist die sprichwörtliche Ruhe nach dem Feiertag 2. Juli eingekehrt. Es scheint, dass das Dorf und mit ihm sein „Zukunftsteam“, wie Redakteur Dirk Fochler den AK Dorfentwicklung umschrieb, durchatmet. Eine einprägsame, individuelle Übung für Achtsamkeit und Entspannung im Dorfverkehr: den für die Bundesbewertungskommission konzipierten Rundweg allein gehen oder mit dem Fahrrad langsam abradeln. Hat was und vermittelt den Eindruck von großer Ruhe und Friedlichkeit. Den Weg findet man hier im Räbke-BLOG.

Bitte lesen sie weiter …

„Unser Dorf hat Zukunft“ – 2. Juli wird Räbker Feiertag: Die Bundesbewertungskommission kommt

Heute zum Feiertag gehisst: Logo und Fahne des Bundesentscheids

Der so genannte Ernst der Lage ist in Wirklichkeit kein Ernst. Die Räbker freuen sich auf den heutigen Tag und über die Ankunft der Bundesbewertungskommission um 09:30 Uhr auf dem Thie.
Mit Bürgermeister Elmar Henke oder Landrat Dr. Reinhard Kubat an der Spitze. Wir wissen es noch nicht.

Bitte lesen Sie weiter…

Der Abpfiff der Vorbereitungen: Intensives Dorfleben vor dem Bundesfinale

Gruß vom Ortseingang

Bötersen und Backemoor aus Niedersachsen haben es hinter sich und zeigen selbstbewusst Freude, nachdem die Bundesbewertungskommission vor wenigen Tagen in ihren Dörfern zu Gast war. Am Dienstag (02.07.) wird es nun auch unter den Linden an Schunter und Mühlengraben ernst. Allerdings so richtig ernst auch wieder nicht. Wer die Vorbereitungen des Dorfes und der Arbeitsgruppen beobachtet hat oder selber als Mitmacher dabei war, konnte sich des Eindruckes nicht erwehren, dass die Freude am gemeinsamen Schaffen überwog und das angestrebte Gold dabei vergessen war. Egal, ob es bei der Arbeit um „Wasserträgerdienste“ für Leit-Linde und Co. ging, um Zupfen von Spontankraut am JuG oder um „Kreiseldienste“ im Streckenbereich der Landesstraßen.

Bitte lesen sie weiter …