Beiträge

AG Blühendes Dorf vor Ostern auf Betriebstemperatur

Kümmerten sich um Einsaat und Vorbereitungen auf dem Friedhof: Martina Rösschen, Christoph und Gabi Wäterling, Friederike Schliebs und Swantje Jensen (v.l.n.r.)
Auf dem Foto fehlen Jens Schliebs und Christian Lubkowitz. Foto CL

Nach der Besichtigung des Räbker Friedhofs durch den zuständigen Ausschuss der Samtgemeinde Nord-Elm vor 14 Tagen, herrschte Konsens, dass zwei Maßnahmen sofort umgesetzt werden können: Das Pflanzen einer bienenfreundlichen Blumenwiese von 60 Quadratmetern und das Aufstellen von zwei Bänken im Umfeld der großen Birke als zentraler Kommunikationspunkt für alle Friedhofsbesucher.   » Lesen Sie weiter...