Landfrauenverein besucht Räbke

Bei Kaffee und Kuchen im Jugend- u. Gästehaus

Landfrauen besichtigten Räbke

Bereits im Jahr 2019 erzählte Gunda Kindermann Bürgermeister Rainer Angerstein von der Idee, dass der hiesige Landfrauenverein im Jahr 2021 gerne Räbke besuchen würde.
So gab es eine lange Zeit der Vorfreude.
Die Vorsitzende des Landfrauenvereins Friederike Ohse-Kettig, die selbst aus Räbke stammt, kam am 08.07.2021 mit über 60 Damen, die der Bürgermeister unter der gehissten Dorffahne auf der Breiten Straße freudig empfing. Hier gab er der Gruppe bereits Erläuterungen zum Charakter des Dorfes und zur Situation der landwirtschaftlichen Betriebe in Räbke.

Aufgeteilt in 2 Gruppen, wurde ein kleiner Spaziergang begonnen. Er führte zunächst zur Mühle Liesebach, wo Gesa Röhr und Christian Lubkowitz Wissenswertes zur Restaurierung und zur Bedeutung der Mühle berichteten.

Besinnung in St. Stephani

Mit Damen der ersten Gruppe suchte Rainer Angerstein die Räbker St. Stephani Kirche auf, die entsprechend feierlich mit Blumen aus dem Bauerngarten von Brigitte Denecke durch Küsterin Lilian Homann geschmückt war.
Hier wurden die Gäste durch ein wunderschönes Orgelspiel, das der eigens dafür angereiste Gerhard Strup vortrug, überrascht und konnten dabei ein wenig zur Ruhe kommen und den Augenblick genießen. Rainer Angerstein, als KV-Vorsitzender gab einige Erläuterungen zum Kirchgebäude und zur Kirchengemeinde. Die Damengruppe betraten die Kirche in 4 Etappen.

Ziel des Rundgangs war schließlich das Jugend- und Gästehaus, das von den Räbker Landfrauen sehr liebevoll mit Kaffeetafeln eingedeckt war. Hier führte der Bürgermeister den Damen, die von Räbke sehr beeindruckt waren, noch ein paar Aspekte zu den Räbker Kinderspielplätzen, zur neuen Kindertagesstätte und zum Jugend- und Gästehaus aus.
Bei Kaffee und Kuchen und vielen netten Gesprächen endete eine sehr schöne Veranstaltung.

Rainer Angerstein

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.