Echter Frühling auf der Höhe 185 im Sommerwinkel

Von gün bis… – fast schon alle Farben dabei. Die Vegetation auf der Höhe nimmt Fahrt auf – Fotos CL

Die StrOb blüht langsam auf – nach den österlichen Glocken im vorderen, tieferen Bereich geht es nun auch weiter oben mit den Sommerblumen noch im Mai los. Muss auch, denn am vergangenen Donnerstag (20. Mai) war der Weltbienentag. Da tut ein kleiner Beitrag aus Räbke allen Insekten gut. Zum Beispiel über die StrOb oder die an alle Haushalte verteilten Saattütchen für 3 Quadratmeter Bienenweide.
Zwei weitere Flächen der Gemeinde und der Räbker Wasserleitungsgenossenschaft stehen zur Aussaat bereit und warten auf die Saatbett-Vorbereitung.

Dagegen ist die Obstblüte im Sommerwinkel fast beendet. Erneut müssen einzelne Bäume einer gezielten Untersuchung und Behandlung unterzogen werden. Dazu später mehr.

Wenig ausgemacht haben Bodenverhältnisse, die Hitze und Trockenheit sowie die Mäuseplage dem Baum-Anhang zur StrOb an der oberen Sitzgruppe, vis-à-vis des Jagdsitzes, nämlich den Linden. Diese schauen grün erregt ins Land. Welches Beweises bedarf es noch, dass Linden zu uns und in unsere Landschaft passen! Am Thie, in Räbke, am Elm…

Der Linden-Zipfel auf der StrOb am äußersten Ende-von noch unsichtbaren Rosen umgarnt.

CL

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.