Vor dem JuG: Himmelfahrt macht den Beginn, und an Pfingsten folgt die Fortsetzung

Himmelfahrt 2021: Die Bilder gleichen sich; 2020 sah es ähnlich aus – Fotos CL

Pfarrverband trifft sich nach langer Pause im Freien zum ersten Gottesdienst in Räbke

Bei den Vorbereitungen vor dem Jugend- und Gästehaus (JuG) am vergangenen Donnerstag (13.05.) tröpfelte es zeitweise ein wenig aus den Wolken, die später auch ein Themenbestandteil von Pfarrer Tobias Crins in seiner Predigt werden sollten. Die vereinzelten Regentropfen hinderten den Kirchenvorstand von St. Stephani Räbke jedoch nicht daran, ab 09:00 Uhr mit vereinten Kräften den Aufbau für den Gottesdienst auf der Grünfläche vor dem JuG und auf der gepflasterten Stellfläche inklusive Dachüberstand vorzunehmen.

Streng nach dem von den Ordnungsbehörden genehmigten Hygienekonzept für den Gottesdienst wurden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in einem mit Trassierband eingegrenzten Raum über eine Gasse empfangen, die Anmeldeformalitäten erledigt, und mit desinfizierten Händen ging es zu den bereitgestellten Sitzgelegenheiten. Oder man fand Platz auf einem eigens mitgebrachten Stuhl.

Küsterin Lilian Homann (l.) und Andrea Maaß am „Empfang“: Sicherheit first!

Die Wolken meinten es gut mit den etwa 70 Besuchern und Besucherinnen. Nicht nur die „Freiheit – über den Wolken?“, wie sie Pfarrer Crins über Texte und Songs von Reinhard Mey und den Toten Hosen ableitete und wie er den Gottesdienst überschrieb, sondern auch die Freiheit unter den Wolken funktionierte an diesem späten Vormittag. Sie hielt den Regen fern.

Freier als andere waren an diesem Morgen lediglich der Pfarrer und Adelheid Schnelle am Keyboard, denn sie durften ihre Instrumente bespielen und singen.
Mit dem Geschenk einer Holz-Wolke im Gepäck, begab man sich nach 45 Minuten auf den Rückweg, der sich nach diesem Gottesdienst sicher nicht als ein Holzweg entpuppte. Denn die Gedanken sind frei…

Lilian Homann macht seit 1. März 2021 ihren Dienst als Küsterin von St. Stephani und folgt damit auf Olaf Waldau. Die eine konnte noch nicht formell begrüßt, der andere noch nicht formell verabschiedet werden.

Fortsetzung folgt in Bälde

Am Pfingstsonntag (23.05.) geht es um 09:00 Uhr in die nächste Runde: Gründungsfest der Kirche. Wiederum vor dem JuG.
Seien Sie herzlich willkommen!

CL

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.