Aus Ortsgespräch wird Corona-Staffel-mit Start am Thie

So verliefen die „Gassen“ der Bundeskommission am 2. Juli 2019 durch das Mühlendorf

Landtagsabgeordneter Jörn Domeier kommt nach Räbke

Es bedurfte einer raschen, grundsätzlichen Entscheidung und anschließend einer über Termin und Zeitplan. Dörfler und Dörflerinnen können das und trauen es sich zu. Oder ist das nur meine Einbildung?
Wenn ein Abgeordneter des Niedersächsischen Landtages nachfragt, ob er in „unser Mühlendorf“ zu einem Spaziergang kommen kann, darf es nur die bejahende Antwort geben. Haben wir auch so getan. Die Nachfrage an sich ist für mich schon ein bemerkenswerter „Tathergang“ und eine schöne Alternative zu unserem am 4. November 2019 geplanten und dann aus den bekannten Gründen ausgefallenen Ortsgespräch – ohne Vorwahl – in der Mühle Liesebach (ML).

Termin: Donnerstag, 15.04.2021, 14:00 Uhr, Thie.

AK Dorfentwicklung informiert

MdL Jörn Domeier ist Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und im Sonderausschuss zur Aufarbeitung der bisher gewonnenen Erkenntnisse aus der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie und – daraus schlussfolgernd – zur Vorbereitung auf künftige pandemiebedingte Gesundheits- und Wirtschaftskrisen.

Er ist Digitalpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Also auf! In den Gassen Räbkes gibt es viel zu bereden. Gehen wir am Donnerstag einfach spazieren und los geht’s mit dem Gedankenaustausch.

Wie in einer Staffel wird Jörn Domeier von jeweils einer Person aus dem Arbeitskreis an die nächste übergeben und durch Räbke geführt. Pandemie-gemäß. Und am Ende des Spazierganges sind die Lungen voller Sauerstoff, und der Abgeordnete ist gebrieft.

CL

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.