Kar-Dienstag: Bank-Auftrieb im Dorf

Friedhof: Besinnlicher Platz zum Ausruhen – Fotos CL

Der 30. März bot die erste richtig sonnige und damit auch gute Chance, das langsame dörfliche Frühlingserwachen mit „Gerät“ seitens der Gemeinde für eröffnet zu erklären. Die Ruhebänke – aus dem Winterlager kommend – haben ihre Standorte wiedergefunden und laden zum ersten oder zweiten Sonnenbad oder der auch nur zum Verweilen oder Blumen-Gucken ein. Erstmalig zu nutzen: Bänke und Tisch am Spielplatz Bischofsberg.
Das Dorf-Ehrenamt war während der Aufstellphase erneut motorisiert unterwegs und verbreitete Frühlingslaune zur Eigenaktivierung.

Auch die Blumenwiesen auf den Friedhof und am Graseweg waren in erster Wildkraut-Behandlung. Begleitgras, Baumsprösslinge und manches für den Verfasser unbekanntes, aber nicht dahin gehöriges Kraut wurde entfernt und mit Zustimmung auf Ute und Sebastian Kochs Komposthaufen einer geregelten Verwendung zugeführt. Danke an alle Mitwirkenden! Es sind die „kleinen“, kaum auffälligen Dienste, die das Dorf voranbringen. Und nicht nur die Optik.

CL

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.