Aus dem Gemeinderat

Hausordnung verabschiedet

Ohne Zweifel ist es eine spezielle Aufgabe und besondere Herausforderung einer Gemeinde im ländlichen Raum, ein Augenmerk auf die nachwachsenden Generationen zu legen. Von der Kinderkrippe, über Kindergarten, Schule bis zur Berufsausbildung und darüber hinaus.
Räbke stellt sich dieser essentiellen Aufgabe seit Jahren zum Beispiel mit der Bereitstellung von Infrastruktur. Hier sei das Sportheim für die Jugend genannt, das von ihr selbst verwaltet und gesteuert wird.

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung am 24. September 2020 einer Hausordnung zugestimmt, die vom Vorsitzenden des Jugend- und Sportausschusses, Sebastian Patzelt, erarbeitet wurde.

HIER ist sie:

Danke an Sebastian und den Ausschuss.

CL

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.