Gemeinsam unterwegs : Den Jakobsweg andersherum erleben

Noch Wegbegleiter auf dem Jakobsweg: der Lelmer Kirchturm im Hintergrund – Fotos CL

So neu wie in einem Kirchenlied besungen, war der Weg am 30. August nicht. Jedenfalls für die gut 20 Teilnehmer und Teilnehmerinnen des hiesigen Pfarrverbandes – mit mengenmäßiger Verstärkung aus Salzgitter. Unter der Überschrift „Gemeinsam unterwegs“ ging es in dem Gottesdienstlichen Spaziergang, der zum dritten Mal stattfand, nach einer Andacht vor der Lelmer Kirche, über die Kirchwiese durch das Dorf entlang des Jakobsweges in Richtung Räbke an den See am Schwimmbad.

Geistliche Zielbeschreibung vor dem Start

Pfarrer Tobias Crins beschloss den seichten, knapp einstündigen Spaziergang mit einer Andacht zwischen Schunter und See unter Erlen und zog anschließend mit seiner Gruppe in die „Elmstuben“ ein. Das Haupt-Wandermahl schien Pommes pur mit Rot-Weiß oder mit Currywurst zu sein. Der Vorrat in den „Elmstuben“ war ausreichend.

Die letzten Rück-Spaziergänger machten sich kurz vor 15 Uhr auf, ihre Heimatdörfer zu erreichen. Besonders die Lelmer, die in angemessener Zahl mitwanderten, hatten sich ihre Wegzehrung verdient. Die beiden anderen Gemeinden haben bei der Teilnahmezahl (2 + 1) Verbesserungsbedarf. Die Einladung zur Wanderung ist ja nicht nur an die jeweiligen Kirchenvorstände gerichtet, sondern an alle „Herdenmitglieder“ in den drei Gemeinden.

Abschlussandacht unter Bäumen am Glasfaserkabel: ein Signal?

CL

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.