Epochenwandel auch für den ländlichen Raum: Digital gewinnt nicht immer

Das Team Digital im Meinungsaustausch mit dem Mühlenvorstand – Foto CL

Von Winston Churchill stammt der wunderbare Satz: „Lass niemals eine Krise ungenutzt!“ Und so wenig man zum Beispiel als Einzelperson oder als Ortsverband einer Partei gegen die Globalisierung ankämpfen kann, lohnt es sich auch nicht, das Gleiche mit der Digitalisierung zu versuchen. Wie so oft kommt es auf das rechte Maß der Umsetzung für die Menschen an und auf die Transparenz für die Betroffenen. Und letztlich sind wir alle berührt, ob wir wollen oder nicht: Der Großvater, der sich auf dem Smartphone das Foto der Enkelin anschaut, der Schüler, der seine Hausaufgaben am Tablet digital löst oder der Landwirt, der seine Maschinen „fremdgesteuert“ auf dem Acker arbeiten lässt.

Bitte lesen Sie weiter…

Räbker Makro-BLOG: AG Blühendes Dorf

Sommerblumen mit Insektenhotel auf dem Friedhof: nicht schlecht, aber noch mit Steigerungspotenzial

Im Mai 2020/Planung und Absprachen tun not, unpersönlich digital, aber auch mit Abstand über Tisch, Bänke und Arbeitsgerät – April und Mai sind für das im Vegetationsjahr nachfolgende Grün oder „Blüh“ sehr intensive Monate, allerdings auch mit einem farbenreichen Ausblick – in die Arbeitsbesprechung eingebunden waren die Arbeiten im Außenbereich des Dorfes, zum Beispiel auf der Streuobstwiese (StrOb), aber auch im Dorf-Zentrum, an Straßen, Wegen und kommunalen Grünflächen sowie die Beteiligung an weiteren Maßnahmen des AK Dorfentwicklung – ein überjähriges Arbeitspapier als Leitfaden für die nächsten Monate ist entwickelt – wird gern an Interessierte oder eventuelle Mitmacher weiter gegeben
Aktivität: Nach Rücksprache mit dem Bürgermeister und dem Anlieger (Torsten Kluge) wurde ein erster „Grünteil“ im Verlauf der Ortsausfahrt Warberg/Einfahrt Graseweg zu einer mehrjährigen bienenfreundlichen Blumenwiese umgestaltet – der Rest am Graseweg aufwärts folgt in der Woche vor Pfingsten – Dank an Torsten Kluge für die Mithilfe, Kaffee und das gestellte Gartengerät/CL

Über 70 Tage ohne…

… Gottesdienst von Angesicht zu Angesicht.

Himmelfahrt ändert im wahrsten Sinn des Wortes die menschlichen Bezugsgrößen und vielleicht auch die himmlischen Dimensionen. Der Pfarrverband traf sich zum Festgottesdienst am Donnerstag (21.05.2020) diesmal vor dem Jugend- und Gästehaus (JuG), und nicht auf dem Thie. 55 Teilnehmer waren aus den drei Kirchdörfern Lelm, Räbke und Warberg dabei: Getarnt, maskiert, keimfrei und in freudiger Stimmung, nicht nur wegen des strahlenden (irdischen) Himmels, den Pfarrer Tobias Crins in seiner Predigt mit dem englischen Wort Sky betitelte. Im Unterschied zum (himmlischen) Heaven, der nun wiederum mit unserem Begriff der Himmelfahrt im engen Bedeutungszusammenhang steht.

„Lesen“ Sie die Bilder des Tages…

Aus dem Pfarrverband Lelm-Räbke-Warberg

St. Stephani im Blick: Gottesdienst in der Natur – mit Abstand, aber gemeinsam und diesmal vor dem Jugend- und Gästehaus

Der an Himmelfahrt (21. Mai) stattfindende Festgottesdienst des Pfarrverbands Lelm-Räbke-Warberg findet nicht wie üblich auf dem Thie, sondern auf dem Festplatz vor dem Jugend- und Gästehaus Räbke (JuG) statt. Der Weg zum JuG ist im Ort ausgeschildert.
Pfarrer Tobias Crins beginnt um 10:30 Uhr.
Alle Teilnehmer werden gebeten, Mundnasenschutz mitzubringen und wer hat, einen eigenen Camping- oder Feldstuhl.

Himmelfahrt 2019: Vor Corona
Und 2020? Fotos CL

Auf die Plätze, fertig, los…

Erst das Essen, dann das Schwimmen!

Die ELMSTUBEN im Räbker Freibad starten NEU mit einem Außer-Haus-Verkauf von warmen und kalten Getränken, Gerichten wie Burger, Pommes, Currywurst, Baguette und Salat. Außerdem bieten wir süße oder salzige Snacks und Eis an.

Aufgrund der derzeitigen Lage, bitten wir Sie, den gesunden Abstand bei der Bestellung zu wahren, und Ihr Essen zu Hause oder erst in 50 m Entfernung zu genießen.

Wir freuen uns, Sie am Verkaufsfenster von 11:00 bis 18:00 bedienen zu dürfen.

Ihr TEAM der neuen Elmstuben

Hier gelangen Sie zu den Aushängen auf unserem Marktplatz

Aus dem Pfarrverband Lelm-Räbke-Warberg

Drei Kirchen – ein Pfarrverband – Foto Pfarrverband

Online entschieden

Es war eine sehr zügige Premiere, die am 06.05.2020 nicht viel länger als 45 Minuten dauerte. Erstmals trafen sich die Vorstände der drei Kirchengemeinden des Pfarrverbandes auf Skype und sahen sich nur aus der Ferne, nämlich auf dem Bildschirm ihres Rechners oder Smartphones. Pfarrer Tobias Crins hatte die Leitung und zu dieser „außerordentlichen“ Sitzung eingeladen und schwuppdiewupp im Anschluss auch die Ergebnisse per E-Mail versandt, wie es sich bei der heute zur Verfügung stehenden Technik gehört.

Lesen Sie bitte weiter…

Gesichtsmasken – Lieferbar !

© Sabine Bussmann

Gesichtsmasken aus Süpplingen – Selbst genäht und lieferbar

Die neue Kollektion gibt es in verschiedensten Farben und Mustern, für Damen, für Herren und – besonders gelungen – auch für Kinder

  • 100% Baumwolle
  • Gummi-Schlaufen kochfest
  • Stückpreis 3,00 Euro

Auf Wunsch sind die Masken auch kostenlos lieferbar… !

Erhältlich bei: Sabine Bussmann
Telefon: 0177 – 525 30 38

Hier gelangen Sie zu den Aushängen auf unserem Marktplatz

Stets aktuell informiert auf https://raebke.de/blog/

Der Mai ist gekommen – der Frühling schon lang

Rapskreisel zwischen Elm und Asse – Fotos CL

Vier Wochen so ungefähr gelbe Jahreszeit! Eine ewige Wiederholung „zwischen“ April und Mai. Dem Raps sei Dank, auch wenn aus produktionstechnischen und letztlich aus agrarpolitischen Gründen die Anbauflächen im laufenden Erntejahr erheblich zurückgegangen sind. Der reizvolle Anblick bleibt trotzdem – mit dem speziellen Geruch, der durch die Lande wabert. Und die Rundumsicht von der Höhe intensiviert sich sogar, weil das Profil unserer Kulturlandschaft zwischen Helmstedter und Schöppenstedter Mulde deshalb noch gegliederter daher kommt, als ohnehin schon.

Schauen Sie mit uns über den Elm…

Neuer Alltag mit dem Coronavirus

NIEDERSÄCHSISCHER WEG

Landesregierung stellt Fahrplan für weitere Lockerungen auf

Angesichts einer erfreulichen Entwicklung in Niedersachsen hat die Landesregierung einen Lockerungsfahrplan für die kommenden Wochen aufgestellt. Danach sollen – abhängig vom Infektionsgeschehen – schrittweise viele Einschränkungen reduziert werden. Ministerpräsident Stephan Weil, Wirtschaftsminister Bernd Althusmann, Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Gesundheitsministerin Carola Reimann haben den Stufenplan „Niedersächsischer Weg hin zu einem neuen Alltag mit Corona“ am 4. Mai 2020 gemeinsam in einer Pressekonferenz vorgestellt.

Nach den Worten von Ministerpräsident Stephan Weil soll der Stufenplan „den Menschen in unserem Land einigermaßen verlässliche Perspektiven geben“.

Auf Hinweis von Swantje Jensen in Auszügen von der Website des Landes Niedersachsen (https://www.niedersachsen.de/Coronavirus)

Stets aktuell informiert auf https://raebke.de/blog/