„Nachbrenner“ zum Dorfwettbewerb: Ministerpräsident gratuliert

Das gilt auch weiter. Offensichtlich aber noch nicht überall.

„An ihren Taten sollt ihr sie messen!“

Dieser alte Grundsatz gilt besonders für politische Verantwortungsträger jeglicher Couleur im Zeichen der allgegenwärtigen Transparenz über die sozialen Medien. Wenn ich mir allerdings die Liste der Gratulanten zum Riesenerfolg von Räbke im Dorfwettbewerb anschaue, ist diese doch sehr überschaubar, und mir wird angst und bange, ob schöne Formulierungen, wohlfeile Reden und Taten in der Wirklichkeit immer zusammenpassen.

Zwei Beispiele: Für mich unbegreiflich ist das Fehlen jeglicher Kontaktaufnahme und Würdigung durch das Amt für Regionale Landesentwicklung (ArL) in Braunschweig sowie die Nichtteilnahme der politischen Führung des Landkreises am Rundgang der Bundeskommission am 3. Juli.

Das ist dem engagierten Ehrenamt vor Ort gegenüber würdelos, unangemessen und zeigt dem Bürger einmal mehr, wie Arroganz der Macht funktioniert. Als ob jedes Jahr ein Dorf aus der Region auf einem bundesdeutschen Siegertreppchen steht! Es scheint so, dass ein Teil der so genannten Eliten immer noch nicht verstanden hat, welche Bedeutung ländliche Räume zukünftig haben und wie man dieser durch Präsenz Ausdruck verleihen muss. Auch wenn es nur Unbedachtsamkeit oder fehlende Höflichkeit sein sollte, ist es für mich jedenfalls nicht hinzunehmen.

Unser Ministerpräsident Stephan Weil hat das offensichtlich klar erfasst, hat er sich doch zu Räbkes Erfolg im Bundeswettbewerb schriftlich zu Wort gemeldet. Hier sein Schreiben:

Jacke vermisst?

Auch das gehört dazu. Seit dem 11. Juli – Einweihung der Dorfsteines und anschließendes Dorffest auf dem Hof Angerstein – verfügt Bürgermeister Rainer Angerstein über eine Jacke, die ihm nicht passt und wahrscheinlich auch nicht steht. Sie wurde am Abend (oder in der Nacht danach) vergessen. Bitte abholen, am besten mit vorheriger Anmeldung unter Tel. 05355 1665.

CL

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.