Letzte Auflockerung vor der „Verkündigung“ – Eisenbahnen besetzen das JuG – Ferienprogramm der Samtgemeinde in Räbke

Die Bahn hat Zukunft. Fotos CL

Das wieder sehr umfangreiche und bunt gestaltete Ferienprogramm der Samtgemeinde Nord-Elm für daheim gebliebene Kinder und Jugendliche hat mittlerweile auch in Räbke Einzug gehalten.

Seit Montag (8. Juli) wird im JuG großflächig konstruiert, gezeichnet, gemalt, angestrichen, in die „kleine“ Tat umgesetzt und gespielt. Modelleisenbahnen erklimmen Gipfel, der Schaffner schaut aus dem Fenster, die Lok gibt ein Signal.

Modelleisenbahnen erklimmen Gipfel
Der Schaffner schaut aus dem Fenster
Die Lok gibt ein Signal

Obwohl: Wenn ich den Geschichten der erwachsenen Betreuer lausche, sind die spielerischen Grundlagen mit einer großen Ernsthaftigkeit verbunden. Uwe Köpnick aus Räbke und seine Mitspieler aus der Samtgemeinde drum herum haben sich etwas einfallen lassen.

Uwe Köpnick aus Räbke und seine Mitspieler aus der Samtgemeinde

Die Aktion der Gemeinde Räbke endet am heutigen Nachmittag.
Die Betreuer hätten sich eine zahlenmäßig stärkerer Beteiligung der Kinder und Jugendlichen gewünscht. Die Informationen zum Ferienprogramm mit Anmeldung hat die potenziellen Teilnehmer wohl etwas zu spät erreicht.

Konzentrierte Arbeit (ohne Hammer) mit grüner Farbe.
Vorbei am Fachwerkstädtchen
Dorfgrün bestimmt die Szene

CL

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.