Leerstandsmanagement für Nisthilfen: Bewohner eingezogen

Blick ins Leben. Foto Swantje Jensen

Das warme Wetter in den letzten Wochen hat die Vögel veranlasst, für Nachwuchs zu sorgen. In der regional auch in den Medien beachteten Aktion der AG Blühendes Dorf zusammen mit Kinder-Paten aus Räbke, sind Anfang März 16 Nisthilfen für Vögel aufgehängt worden. Bei 3 von ihnen ist jüngst zu beobachten, dass diese nicht nur angenommen wurden, nein teilweise piepst es darinnen auch schon laut.

Es piept bereits

In den Behausungen Nr. 4, Schafbade, und Nr. 15, Pfarrhaus/Krugstrasse, sind jeweils Kohlmeisen bereits bei der Fütterung ihrer Jungen. In Nr. 11 auf dem Spielplatz scheinen Blaumeisen sich wohlzufühlen. Ob dort schon mit dem Nestbau begonnen wurde, war noch nicht zu beobachten. So hoffen wir, dass der verbleibende Leerstand bald behoben wird.

Swantje Jensen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.