Samtgemeinde: Ausschuss auf Räbker Friedhof

Samtgemeinde: Ausschuss auf Räbker Friedhof

Pünktlich um 15:00 Uhr begann die turnusmäßige Begehung des Räbker Friedhofes durch den Bau-, Planungs-, Friedhofs-und Freibadausschuss der Samtgemeinde Nordelm. Ausschussvorsitzender Hans-Peter Ohler konnte mehr interessierte Einwohner*Innen aus dem Arbeitskreis Dorfentwicklung (AK DE) begrüßen als Ausschussmitglieder. Das war nicht überraschend, stand doch auch hier der Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und die zukünftige Entwicklung von Dorfgrün in Räbke im Mittelpunkt der Gespräche.

Diskutiert wurde die mittelfristige Entnahme von acht Fichten bei gleichzeitigem Ausgleich durch ortstypische Bäume und Hecken sowie die flächenmäßig begrenzte, als Versuch zu einem naturnahen Friedhof vorgesehene Einsaat einer bienenfreundlichen mehrjährigen Blumenwiese. Zusätzlich soll mit eigenen Räbker Mitteln ein Kommunikationspunkt für Friedhofsbesucher mit Hilfe von zwei Eichenbänken geschaffen werden.

Blumenwiese und das Aufstellen der Bänke können sofort in Angriff genommen werden, der Baumersatz wird in die zukünftige Finanzplanung aufgenommen. Es sei denn, es gäbe einen erheblich kostengünstigeren Weg über eine private Initiative.

CL

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.